Öffnen, Bewahren, Präsentieren

Durch Zeit und Raum: Mit unseren Monumenten

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (Hrsg.)




Authentische Geschichtsräume

Sie bilden Gegenwelten, sind kulturelle Magneten oder dienen als Ruheoasen in der Hektik des Alltags – Klöster, Schlösser und deren Gärten. Das Bundesland mit der größten Dichte solch traumhafter Monumente ist Baden-Württemberg, das nun seine historischen Liegenschaften in einem reich bebilderten Band feiert.


Anlässlich des 30. Jubiläums der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in diesem Jahr erscheint dieser Aufsatzsammelband mit unterschiedlichen Beiträgen zu geschichtlichen, kunst- und kulturgeschichtlichen sowie restauratorischen Themen. In Zeiten des zunehmenden lebhaften Interesses einer breiten Öffentlichkeit am kulturellen Erbe widmet sich der reich bebilderte Band auch tourismusrelevanten Aspekten der Vermarktung und damit der wirtschaftlichen Bedeutung dieser Denkmäler im Allgemeinen und speziell in Baden-Württemberg.

Die Essays behandeln aktuelle Fragestellungen und geben Einblick in die Zielsetzungen, Aufgaben, Schwerpunktthemen, Arbeiten und Aktivitäten der SSG. Sie stellen die Objekte in zauberhaften Bildern vor und belegen ihre Bedeutung für die Besucher und auch für das Land. Damit erfüllen die SSG nicht nur eine wichtige öffentliche Aufgabe, sondern ergreifen auch gleichzeitig die wirtschaftliche Chance als führender kulturtouristischer Anbieter in Baden-Württemberg.

Der Jubiläumsband nimmt Sie mit auf eine Zeitreise durch die Meilensteine der SSG und präsentiert faszinierende Geschichte und aktuelle Fotografien bedeutender Monumente in Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Über den Autor

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg haben es sich zur Aufgabe gemacht, die historischen Monumente dieses Bundeslandes für Besucher zu öffnen und gleichzeitig zu bewahren sowie das kulturelle Erbe zu vermitteln. Auch in gut vernetzter Zusammenarbeit mit z. B. dem UNESCO-Welterbestätten Deutschland e. V. sollen diese selbst gesteckten Aufgaben umgesetzt werden.

Leseprobe