Die Traianssäule in Rom

Dokumentation eines Krieges in Farbe

Ritchie Pogorzelski

Politisches Propagandamonument farblich gefasst.

Die imposante, fast 40 Meter hohe Marmorsäule auf dem Traiansforum im Herzen Roms ist das Musterbeispiel eines römischen Siegesmonumentes. Auf dem über 200 Meter langen Fries der Traianssäule in Rom dokumentierte der römische Kaiser Traian (98 - 117 n. Chr.) seine beiden Feldzüge gegen die Daker, ein Volk im heutigen Rumänien, und seinen übermächtigen Sieg.

Antike Denkmäler waren ursprünglich keineswegs weiß belassen, sondern farbig bemalt. Die Farbigkeit ermöglichte es, selbst kleinste Details zu erkennen. In mühevoller Kleinarbeit ist es dem Autor gelungen, das ursprüngliche Erscheinungsbild der Reliefs durch die Kolorierung elektronischer Bilder für den heutigen Betrachter zurückzugewinnen und Details der römischen Militärgeschichte neu zu interpretieren. Aktuelle Fotos von Reenactment-Szenen ergänzen die erste farbige Komplettvorlage des wirkungsmächtigen Kunstwerks.

Dem geschichtsinteressierten Nichtfachmann oder passionierten Römerfan, aber auch dem Archäologiestudenten und Hochschuldozenten bietet der Band eine leicht verständliche geschichtliche Einführung und höchst anschauliche Darstellung römischer Politkunst.


Inhaltsverzeichnis

Über den Autor

Der Autor Ritchie Pogorzelski studiert Provinzialrömische Archäologie. Er widmet sich als Teilnehmer der Reenactment-Szene aktiv der Nachstellung militärhistorischer Begebenheiten. Das vorliegende Buch ist die Summe seines enormen Detailwissens zu römischen Waffen und Militaria und das Ergebnis seiner langjährigen Studien am Original.

Leseprobe

Pressestimmen

"Für Romfans ein Muss!" Geneviève Lüscher, NZZ am Sonntag