18. Mai 2017

Ein ungewöhnlicher Ausflug in den Pfälzer Wald

Schuhe-Shoppen im Pfälzer Wald in Pirmasens und Hauenstein

Wer an den Pfälzer Wald denkt, freut sich auf eine schöne Wanderung und kommt nicht zwangsläufig auf die Idee, dass die Schuhe an seinen Füßen auch von dort stammen könnten. Im Pfälzer Wald aber liegt das ehemalige Zentrum der deutschen Schuhindustrie – Pirmasens, wo man herrlich Schuhe-Shoppen kann. Hier und in dem nahe gelegenen Dorf Hauenstein wurden und werden in Schuhfabriken Fußbekleidung produziert. Neben Einkaufsgelegenheiten kann man sich im Schuhmuseum Hauenstein über die Geschichte der modernen Schuhproduktion seit dem 18. Jahrhundert informieren oder sich in der „Gläsernen Fabrik“ zeigen lassen, wie noch heute hochwertige Fußbekleidungen angefertigt werden.

Die Schuhfabriken in Pirmasens und Hauenstein sind nur einige, heute noch erhaltene Orte, die über die Herstellung von Bekleidung Zeugnis geben. Weitere historische Gebäude, die etwa auch der Produktion von Nahrungs- und Genussmitteln auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz dienten und zur Besichtigung einladen, werden in dem Buch „Vom Backen, Brauen, Keltern und Gerben – Zeugnisse der Herstellung von Nahrungs- und Genussmitteln sowie Bekleidung in Rheinland-Pfalz“ vorgestellt.

 
 
 
© Schuhfabrik Rheinberger, 1926, aus: Schäfer, Pirmasens, S. 90

 
  

© Wikimedia Commons, Der „Teufelstisch“ nahe Hinterweidenthal im Pfälzer Wald, Dr. Manfred Holz