10. Juli 2017

Konrad der Große

Konrad Adenauer – sein Leben zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus

100 Jahre ist es her, dass Konrad Adenauer in das Amt des Oberbürgermeisters von Köln eingesetzt wurde. Der Begleitband „Konrad der Große – Die Adenauerzeit in Köln 1917-1933“ zur gleichnamigen Ausstellung im Kölnischen Stadtmuseum (ab 1. Juli 2017) lässt die frühen politischen Jahre Adenauers und die Zwanziger Jahre lebendig werden.

Konrad Adenauer bei der Grundsteinlegung der Ford-Werke am 2. Oktober 1930, Fotografie (Bauwens Bauunternehmung GmbH) © Stiftung Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv zu Köln, Foto: Ford-Werke

Grundlegende wirtschafts- wie kulturpolitische Entscheidungen dieser nicht erst als erster Bundeskanzler der jungen Nachkriegsrepublik bekannt gewordenen politischen Persönlichkeit haben weitreichende Spuren in der Stadt und im Land hinterlassen. Adenauer sind beispielsweise die Ansiedlung internationaler Industrieunternehmen und die Etablierung Kölns als Messestandort sowie als Kunst- und Kulturmetropole mit noch heute exzellenten Musik- oder Sporthochschulen zu verdanken. Lesen Sie mehr über die spektakulären frühen Adenauerjahre, in einer für die deutsche Geschichte schicksalsschweren Zeit.

Hier können Sie das Buch schon jetzt bestellen.