Geschichten vom Kontrollierten Zufall


Herausgegeben von Simon Blümcke und Johannes Honeck, Photographien von Marcus Schwier, Malereien und Zeichnungen von Renata Jaworska




Geschichten vom Kontrollierten Zufall

- gleich das Oxymoron "Kontrollierter Zufall" springt einem ins Auge. Dieses hat der Kurator Johannes Honeck als Titel für die erste gemeinsame Ausstellung der Zeichnerin und Malerin Renata Jaworska und des Photographen Marcus Schwier gewählt.

Die Arbeiten von Renata Jaworska zeichnen sich durch eine expressive Bildsprache aus. Gegenständliches wird in einem Netz aus Linien zu einem komplexen räumlichen Ganzen verwoben. Vogelschwärme, Unterholz, Polizeihelme oder muslimische Roben, sind Bildmotive, die aus der Gegenwart entnommen sind und in einem malerischen und zeichnerischen Prozess das Zeitgeschehen dramatisch verdichten.

Die Photographien von Marcus Schwier zeichnen sich durch gefasste Komposition aus und zeigen Architekturen, Landschaften, Personen oder gar malerisch anmutende Interieurs. Mit jedem neuem Blick überraschen die vielschichtigen Serien und überzeugen durch avantgardistische Bilder. Schwier hält Ecken und Nischen, Täler und Berge, Diners und Schlösser fest. So klar und deutlich auch vieles scheinen mag, wird erst auf den zweiten Blick das Offensichtliche erkennbar.

Unabhängig von Darstellungstechnik geht es den beiden Künstlern um Komposition, um Landschaft um Milieus undderen Inszenierung. Mit unterschiedlichen Medien schaffen die beiden Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf Räume, die überraschen, und Eindrücke, die oft ganz neue Geschichten erzählen.


Über den Autor

Simon Blümcke ist als Dozent für Europarecht, Kommunalpolitik und Partizipation tätig. Im Rahmen seines Amtes als Bürgermeister der Gemeinde Hagnau am Bodensee ist er der Direktor der gleichnamigen Ausstellung.

Johannes Honecks Leben steht schon lange im Zeichen der Kunst. Nach seinem Studium in Instructional Design/Bildungsplanung und Kunstgeschichte in Freiburg und dem Master in Kunstgeschichte in Jena und Berlin war er in verschiedenen Galerien und Museen tätig, u. a. in der Kunsthalle Baden-Baden. Heute ist er Kurator dieser Ausstellung am Bodensee.

Die Malerin und Zeichnerin Renata Jaworska studierte von 2000–2006 an der Kunstakademie in Düsseldorf als Meisterschülerin der Klasse Immendorff und war schon währenddessen an Ausstellungen beteiligt. Seitdem beschränken sich ihre Tätigkeiten nicht mehr auf Deutschland, Ausstellun-gen von ihr findet man z. B. in Polen, Rumänien, Großbritannien und den USA.

Nach einem Architekturstudium folgte Marcus Schwier seiner wahren Leidenschaft und begann, Kunst in Düsseldorf zu studieren. Zahlreiche Ausstellungen auf nationaler (z. B. Sylt) und internationaler Ebene (z. B. Kanada) folgten. Zwischenzeitlich war er darüber hinaus als Dozent in Düssel-dorf und in Arizona, USA, tätig.

Leseprobe

Pressestimmen

„Es sind beeindruckende, zeitlose Werke, die jede Menge Kraft und Ausstrahlung besitzen. Sie reflektieren den Moment, nehmen den Betrachter für sich ein und sind dabei im Hier und Jetzt. Die beiden Künstler überzeugen durch ihre modernen Arbeiten.“ (Anna-Christiana Lanari, lesefreunde24.de, 08.09.2015)