Archäologie im Rheinland 2018


Erich Claßen, Marcus Trier (Hrsg.)




Neues aus dem Rheinland

Wussten Sie, dass man im Ruhrgebiet fossile Wale finden kann und vor 120 000 Jahren noch Flusspferde im Rhein badeten? Existieren in einer Großstadt wie Köln noch heute Spuren der Steinzeit? Warum lag in Kerpen-Manheim ein Toter auf der Sohle eines römischen Brunnens? Wie erging es einem Münzschatz aus Güldenwerth und was passierte in Aachen mit den Trümmern aus dem Zweiten Weltkrieg? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Archäologie im Rheinland 2018.


Die Reihe bietet allgemeinverständlich und reich bebildert einen einzigartigen Überblick über die wichtigsten Ausgrabungen, neuesten Forschungen und herausragenden Funde im Rheinland. Sie liefert mit ihren Beiträgen vom Erdaltertum bis in die Zeit des Kalten Krieges faszinierende Einblicke in eine der fundreichsten Regionen Europas. Ein Großteil der Fundplätze und Funde wird hierbei einzig in dieser Reihe veröffentlicht.