Ist das UNESCO-Weltkulturerbe „Altstadt Aleppo“ ohne eine komplette Neuentwicklung noch zu retten?

Aktuell nimmt sich ein Team von unterschiedlichen Experten der Neuentwicklung der jahrhundertealten Bauten von Aleppo erstmalig an. Denn die Liste von historischen Bauwerken, die durch den Krieg in Syrien stark beschädigt oder gar zerstört wurden, ist nicht gering.
„Strategies to rebuild Aleppo“ liefert nun eine Grundlage für das Unternehmen „Rekonstruktion der geschichtsträchtigen Stadt“.
[buch id=146 presse=0]
Spezialisten, die bereits am Wiederaufbau von anderen Nachkriegsstädten – darunter Beirut, Kabul, Mostar oder Sarajevo – mitgearbeitet haben, teilen im Buch ihre Ideen und Gedankengänge mit. Dabei steht für die Mitwirkenden beim Wiederaufbau der Dialog mit örtlichem Know-How von Anfang an auch im Vordergrund.
Was außerdem bei einem Wiederaufbau zu beachten ist, kann im Buch nachgelesen werden. Hier können Sie das Buch bestellen.

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »