Mo, 18.03.2019

Die Zeit der Ritter beginnt jetzt!

Über die mittelalterliche Freude am Risiko und moderne Ritter

Alle Hobby – Ritter und jene, die es werden wollen, aufgepasst: Am 20. März ist Frühlingsanfang und mit den ersten Sonnenstrahlen zieht es die Menschen wieder nach draußen. Passend zu unserem beliebten Buch „Ritterturniere im Mittelalter“ haben wir ein paar Empfehlungen für Sie, wo man Turnierschauspielen von buntem Spektakel bis hin zum gut recherchierten Reenactment beiwohnen kann:

06.04 – 07.04 Mittelalterliches Phantasie Spectaculum in Bad Säckingen und Historischer Ostermarkt auf der Ronneburg
20.04 – 22.04 Ritterturnier auf der Hohensyburg bei Dortmund und Ritterturnier auf der Loreley
27.04 – 28.04 Kinder-Ritterfest auf Schloss Alsbach in Alsbach-Hähnlein
30.04 – 05.05 24. Walpurgis Ritterturnier auf Schloss Bernburg
01.05 – 05.05 Ritterspiele im Schloßpark Bad Bentheim

Noch mehr Termine gibt es hier!

Ob diese Turniere dem mittelalterlichen Vorbild entsprechen? Hier kann man sich davon überzeugen: wissenschaftlich fundiert, reich bebildert und brillant geschrieben von Werner Meyer!

Fr, 15.03.2019

Buchmesse in Leipzig

Bald geht die Leipziger Buchmesse los! Vom 21. bis zum 24. März sind wir auch wieder dabei – dieses Jahr übrigens mit besonders viel Reiseliteratur. Unsere Reihe „Die bekanntesten archäologischen Stätten“ wird kräftig erweitert und dieses Mal verlassen wir sogar den Kontinent. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an Stand E 302 in Halle 3.

Do, 14.03.2019

Kuscheltiere, Unterhaltungsobjekte und Gejagte – Elefanten

Ein Streifzug durch Geschichte und heutige Situation des Elefanten

Elefanten sind die größten lebenden Landtiere auf unserem Planeten, trotzdem oder gerade auch deswegen stehen sie auf der Liste der bedrohten Tierarten. In der langen Geschichte seiner Existenz wurde er von Menschen gejagt und gleichzeitig verehrt: in der letzten Kaltzeit diente das Mammut als Nahrungsquelle, in späteren Hochkulturen wurde der Elefant zur Kriegswaffe, heute ist es vor allem die Gier nach dem Elfenbein, die die Population des Elefanten weiterhin schrumpfen lässt.

Sein Riesenwuchs, seine so menschlich anmutenden Eigenschaften und die Ausgewogenheit seiner animalischen Instinkte haben den Elefanten zum Sinnbild von Besonnenheit und Beständigkeit gemacht. In der Gegenwart erfreut sich der Elefant dank diverser Auftritte in der Populärkultur großer Beliebtheit – von Benjamin Blümchen über Dumbo bis zur alltäglichen Redensart des „Elefantengedächtnisses“. So hat er sogar Einzug in viele Kinderzimmer genommen.

Der Band „Elefant“ thematisiert diese widersprüchliche Beziehung zwischen dem grauen Riesen und dem Menschen. Verschiedene Essays betrachten den Dickhäuter aus der Perspektive der Biologie, Geschichte und Anthropologie.
Getragen wird der Band dabei von zahlreichen kostbaren Objekten, die ab dem 31. März 2019 auch in der dazugehörigen Ausstellung „Elefant – Graue Riesen in Natur und Kultur“ im Knauf-Museum Iphofen zu sehen sind.

Di, 12.03.2019

Klimafreundlich und kulturaffin durch Europa

Drei anziehende Regionen in Europa laden ein

Klimabewusstsein und Carbon-Footprints setzen die Reisetrends 2019 hin zu Europa. Und unser Heimatkontinent hat mehr zu bieten, als viele denken! Vor allem Kultur und Geschichte laden zu abwechslungsreichen Reisen durch die Zeit ein, ein guter Begleiter dabei: Die Reihe „Die bekanntesten archäologischen Stätten…“ mit abwaschbarem und rucksackfreundlichem Flexcover ist ideal für das Reisegepäck – in der Handtasche auf dem Flug wie auch im Rucksack beim Wandern!

Wir entführen in die Wiege der Demokratie, Athen und Attika, und zu den demokratisch beschlossenen Vielleicht-EU-Austretern nach England, aber auch in die Kulturhauptstadt Europas 2019 Matera in die Basilikata. Individualreisen mit jeder Menge Bewegung in der Natur, großem Erkenntnisgewinn und einigen Überraschungen – von der Vorgeschichte bis weit in die Moderne.

Fr, 08.03.2019

Meister der Graphic Novel geht auf Lesereise

David Macaulay liest und signiert auf seiner Lesereise durch Deutschland

Ein Muss für alle Fans des humorvollen Zeichners und Schriftstellers David Macaulay: Auf einer Lesereise mit drei Stationen in Deutschland, stellt er seine kultige Graphic Novel „Motel der Mysterien“ vor. Die Aussicht, was Archäologen und Historiker wohl über unsere moderne Zivilisation sagen werden, wenn sie diese erforschen, begeistert, amüsiert und regt auch ein wenig zum Nachdenken an.
In den Museumsshops vor Ort, aber auch hier in unserem Webshop und natürlich in Ihrer Lieblingsbuchhandlung, kann das Buch erworben werden. Macaulay wird vor Ort nicht nur über Hintergrund und Entstehung des Buches erzählen, sondern auch daraus lesen und man darf sich auf eine Signierstunde freuen.

Bei kostenfreiem Eintritt liest Macaulay am:

27.03.2019 um 18:00 Uhr im Kelten Römer Museum Manching. Anfahrt hier.

29.03.2019 ab 18:00 Uhr im Römer und Pelizaeus Museum Hildesheim, passend zur Ausstellung „Irrtümer & Fälschungen in der Archäologie“. Anfahrt hier.

30.03.2019 um 18:00 Uhr im LWL-Römermuseum Haltern am See. Anfahrt hier.

Pressestimmen

„Wer dieses himmelschreiend witzige und intelligent ausgedachte Buch über Carsons Entdeckung gelesen hat, der wird nicht nur unterhalten, sondern sieht spätestens dann die einen oder anderen Spinnereien von \"Experten\" in den Medien mit anderen Augen. Die Zeichnungen von Macaulay haben ausnahmslos Vorlagen in ikonischen Fotos der klassischen Archäologie, von Heinrich Schliemann bis Howard Carter und wer die Originale kennt (das werden wohl die meisten Leser sein) hat doppelt Spaß.“ (Volker M., amazon.de, buecher.de) \"Ein herrliches Buch, das man sich nicht entgehen lassen sollte!\" (Claudia B.-D.M, Karfunkel Nr. 135)

Mi, 06.03.2019

Die Großen Mauern – Bauwerk der Superlative in China

Wer baute die große Mauer? – China sucht den Superkaiser

Nun weiß ganz China, dass ihr hier seid!“, entgegnet ein tapferer Soldat, nachdem er das Feuermeldesystem der Großen Mauer entzündet hat.
Umso besser!“, erwidert der Hunnenführer Shan Yu grinsend, während im Hintergrund die weiteren Signalfeuer entfacht werden.

So beginnt Disney’s Mulan – häufig erstes und einziges Wissensportal junger Menschen zur Geschichte Chinas. Die Außenstelle Peking der Eurasienabteilung des Deutschen Archäologischen Instituts öffnet mit „Chinas große Mauern“ Wissenshorizonte und liefert ein prägnant zusammengetragenes und reich mit ansprechenden Illustrationen, physischen Karten und zahlreichen Fotographien ausgestattetes Lern- und Lehrwerk zur Geschichte des Weltkulturerbes. Rätsel und Spiele, Infotexte und einsatzfertiges Unterrichtsmaterial machen die Broschur zu einer kleinen allgemeinen Einführung in die chinesische Kulturgeschichte für Jung und Alt.

Di, 26.02.2019

Fastnacht – eine Stadt im Ausnahmezustand

Die berühmte Meenzer Fastnacht steht in den Startlöchern

Die fünfte Jahreszeit strebt ihrem Höhepunkt zu: Es ist Fastnacht am Rhein. Schon am Donnerstag sind Schlipsträger bei der „Altweiberfassenacht“ ihres Hemds und Kragens nicht mehr sicher, das Wochenende über wird eine Feier nach der anderen stattfinden, um schließlich am Wochenanfang im Rosenmontagsumzug zu gipfeln. Kurzum: Meenz bleibt Meenz wie es singt und lacht – hoffentlich in diesem Jahr mit besserem Wetter!

Auch wir, der Nünnerich-Asmus Verlag, sind am Rosenmontag nicht im Büro zu erreichen.

Wer sich nicht dem bunten Treiben anschließt, der wirft vielleicht einen Blick in unser Buch „Fastnacht am Rhein“ und liest in Ruhe die Geschichte des traditionsreichen Festes nach.

Do, 21.02.2019

2.570 km² Saarland – eine aufregende Geschichte

Das Saarland als kleinstes aller deutschen Flächenbundesländer bietet große und hoch spannende Geschichte sowie eine erstaunliche Dichte verschiedenartiger historischer Orte

Achtmal in 200 Jahren wechselten seine Bewohner die Nationalität, von 1947 bis 1956 war das Saarland sogar ein eigenständiger Staat. So wechselvoll wie seine deutsch-französisch geprägte Geschichte ist auch die Landschaft des durch Kohleabbau und Kulturlandschaften geprägten Bundeslandes.
Reich bebildert und handlich aufgemacht zeigt Andreas Stinsky mitseinem Band „SAARLAND. Entdeckungsreise zu 60 spannenden Orten der Geschichte“ Touristen wie Einheimischen das kleine, aber facettenreiche Land an der Saar von seiner schönsten und manchmal auch unbekannten Seite. Ob für eine mehrtägige Kulturreise oder einzelne Tagesausflüge ist man mit diesem Band bestens gerüstet – Adressen der Anlauforte inbegriffen.

Di, 19.02.2019

Römische Geschichte in Xanten

Unser Kinderbuch „Ein Tag im römischen Xanten“ ist wieder erhältlich

Wie wäre es, die Menschen kennenzulernen, die vor 2.000 Jahren in der „Colonia Ulpia Traiana“ – dem heutigen Xanten lebten? „Ein Tag im Römischen Xanten“ von Christian Golüke lädt Kinder und Erwachsene zum Erleben und Entdecken der römischen Welt ein.

Erzählend aufbereitete farbige Zeichnungen und Bilder zeigen auf spielerische Art und Weise, wie die Menschen wohnten, wie sie arbeiteten und was sie in der Freizeit machten. Mit Tipps und Rätseln garniert wird das Ganze zu einem spannenden Entdecker-Buch, das auch für Erwachsene einige Überraschungen bereithält.
Das viel gefragte Entdeckerbuch, herausgegeben vom LVR-Archäologischer Park Xanten / LVR-RömerMuseum, ist seit 18. Februar 2019 in zweiter Auflage erhältlich.