Mi, 09.10.2019

Der Nünnerich-Asmus Verlag auf der Frankfurter Buchmesse!

Di, 08.10.2019

Fremde Kunst als begehrte Beute

Von den Anfängen geraubter Kunst bis zu den aktuellen Auswirkungen

Kunst, Macht und Unterwerfung – Unser neues Buch „Der große Kunstraub. Orient, Griechenland, Rom, Byzanz“ entschlüsselt die Ursprünge der jahrtausendealten Praktik, bei der Herrscher die vielfältigen Kulturgüter ihren besiegten Feinden entrissen. Keine Waffen, Statuen, Bibliotheken, Gemälde und Obelisken waren vor den Räubern sicher. Sie nahmen alles an sich, was ihnen zu Ruhm und Prestige verhelfen konnte. Als Diebe oder Kriminelle haben sie sich dabei nie verstanden. Mehr über die Anfänge, die Persönlichkeiten und die Folgen der Raubkunst erfährt man in unserem neuen spannenden Buch, das wir auf der Frankfurter Buchmesse mit einem Vortrag begleiten: Am 19. Oktober um 13 Uhr auf dem „Podium Rheinland-Pfalz„, gegenüber von unserem Stand in Halle 3.1 Stand F4. 

Mo, 07.10.2019

Märchenschloss Weikersheim im Spiegel seiner Geschichte

Aus Dornröschenschlaf erwacht – Schloss Weikersheim umfassend präsentiert

Unsere Neuerscheinung Schloss Weikersheim macht die bewegte Geschichte des Schlosses, von der mittelalterlichen Wasserburg zum prunkvollen Renaissance- und Barockschloss, in Bild und Text erlebbar. Mit über 500 Abbildungen flankiert, wird die Geschichte der Familie Hohenlohe erzählt und die Auswirkungen ihres politischen Aufstiegs auf den Familiensitz dargestellt. Nicht nur handelt es sich bei Schloss Weikersheim um eines der wenigen original erhaltenen Schlossbauwerke Deutschlands, sondern auch der Garten des Schlosses ist eine Augenweide und erhielt jüngst die Auszeichnung „Garten des Jahres 2019/2020“. Dieses Buch hat aufgrund seiner aktuellen Forschungsergebnisse, herausgegeben von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg, den Anspruch ein Standardwerk der Schlossgeschichte zu werden. Mit Sicherheit wird es jedoch jeden Renaissance- und Barockliebhaber verzaubern. 

Fr, 04.10.2019

Neuer Impuls für die Provenienzforschung!

Textilien der NS-Zeit – Im Fokus der Provenienzforschung

Lange Zeit zählten nur Gemälde und Skulpturen zu den Untersuchungsgegenständen der Provenienzforschung. Unter dem Aspekt der Suche nach dem Herkunftsort und der Rückführung an ihre ursprünglichen Besitzer wird nun auch die Gattung der Textilien betrachtet: Unser neuer Titel „Textile Erwerbung und Sammlungsstrategien europäischer Museen in der NS-Zeit“ nimmt die den Textilien eigenen Schwierigkeiten der Zuordnung zu ihren ursprünglichen Besitzern, die Rahmenbedingungen für die unrechtmäßige Enteignung der Textilien durch die Nationalsozialisten und die Schwierigkeiten der Rückführung in ihre Herkunftsländer in den Blick – eine echte Herausforderung!

Di, 01.10.2019

Zum Ursprung der Hose

Vortrag zur (Er)findung der Hose

In unserer nächsten „Kultur nach 18 Uhr!“-Veranstaltung am 25.10.2019 ab 18 Uhr gibt Frau Prof. Dr. Mayke Wagner vom Deutschen Archäologischen Institut Berlin Einblicke in die Erfindung der Hose. So selbstverständlich der Gegenstand heute ist, so unbekannt sind die historischen Ursprünge des Kleidungsstücks. Der Vortrag wird von einem Film begleitet, der an einen Fundort der Extreme führt. Dort erhielt sich der Turfan-Mann, noch völlig bekleidet, in seinem Grab. Archäologen entschlüsseln seine Geschichte und die seiner wirklich coolen Kleider. Um besser planen zu können, möchten wir Sie herzlich um eine Anmeldung vorab bitten. Die Veranstaltung wird im Merian Hotel Oppenheim in der Wormser Str. 2 in Oppenheim stattfinden. Wir bedanken uns herzlich bei unserem Gastgeber!

So, 29.09.2019

Das 7. Jahr in Folge – Nünnerich-Asmus Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

Vom 16.—20. Oktober sind wir auf der Frankfurter Buchmesse

Wir können es kaum erwarten – nächsten Monat ist wieder Frankfurter Buchmesse und auch in diesem Jahr sind wir wieder vor Ort! An unserem Stand stellen wir unsere Novitäten „Erbauer einer Kathedrale – Das Straßburger Münster“ sowie „Javagold – Pracht und Schönheit Indonesiens“ vor und haben natürlich noch jede Menge andere Titel mit dabei.

Geheimtipp: Wir zeigen auch Bücher, die Sie so im Buchhandel noch nicht erhalten, exklusiv zum ersten Mal. „Ich lerne nur das was mir Spaß macht“ und „CineStoria – Weltgeschichte im Film I“.

Wir haben aber noch mehr im Gepäck! Am Samstag, den 19.10.2019, um 14 Uhr und Sonntag, den 20.10.2019, um 11 Uhr gibt es Podiumsveranstaltungen mit Ernst Künzl und Albrecht Pfrommer, Autoren unserer Titel „Der große Kunstraub“ und „SAURIER – Giganten der Meere“. In diesem Jahr haben wir wirklich für jeden etwas dabei und freuen uns auf alle buchbegeisterten Besucher an unserem Stand F4 in Halle 3.1!

Fr, 27.09.2019

Der Messen – Herbst naht!

Im Herbst ist der Nünnerich-Asmus Verlag auf vielen Messen unterwegs

Denn wenn draußen das herrlichste Sommerwetter herrscht, planen wir intensiv an den zahlreichen Messen in ganz Deutschland, auf denen wir unsere Bücher präsentieren werden. Vom September bis November gibt es ganz viele Titel des Nünnerich-Asmus Verlags zum Anfassen: Wir haben einen kleinen Messe-Marathon vor uns, den wir gemeinsam mit vielen tollen Neuerscheinungen bestreiten:

29.09.2019 – Buchmesse Schloss Rastatt. In wunderbarem Ambiente des Rastatter Schlosses sind unsere Bücher mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden Württemberg natürlich die Stars des Standes aber selbstverständlich bieten wir auch eine schöne Bandbreite unseres Programms. Weitere Infos gibt es hier! 

16.10. – 20.10.2019 – Das große Highlight ist natürlich die Frankfurter Buchmesse. Gleich fünf Bücher werden am Montag vor der Messe neu erscheinen. Welche Überraschungen wir mit quietschenden Reifen auf die Messe mitbringen, erfahren Sie in Halle 3.1 an Stand F4! Weitere Infos gibt es hier

16. – 17.11.2019 – Mainzer Büchermesse. Gar nicht weit haben wir es in die Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. Unsere Novitäten und unser breites Programm zu Rheinhessen freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Infos gibt es hier

Di, 24.09.2019

Stöbern und fündig werden im NA-Bazar

Unser NA-Bazar wirbt mit breitem Angebot

Auf dem NA-Bazar preisen wir unsere kostbare und seltene Ware an. Und zwar ohne dichtes Gedränge oder hitzige Preisdiskussionen. Das Angebot dieses digitalen Bazars reicht von dauerhaft reduzierten Titeln über beliebte Restexemplare bis zu günstiger Mängelware hin. Hier lohnt es sich zu stöbern!

Do, 19.09.2019

Land – Saurier, das war gestern!

Die Zeit der Saurier des Meeres ist angebrochen

Vorhang auf für die heimlichen Stars der Erdgeschichte: vor 230 bis 66 Millionen Jahren bevölkerten Saurier wie der Nothosaurier, der Plesiosaurier, der Mosasaurier oder die Pflasterzahnechse die Ozeane. Der Band „SAURIER. Giganten der Meere“ vermittelt auf spielerische Art und Weise, aber auf wissenschaftlicher Basis die Lebenswelt dieser Urzeitgiganten im Erdmittelalter von Trias, Jura und Kreide. Er gibt Aufschluss über Gattungen, Artnamen, Verbreitung, Fortbewegung und Anpassung der Meeressaurier an die spezifischen Bedingungen der Ozeane. Ein Mitmach-Buch für die ganze Familie! Die fantastischen 3D-Aufnahmen und tollen Fossilien kann man auch im Lokschuppen in Rosenheim in der gleichnamigen Ausstellung ab 26. September 2019 bewundern.

Di, 17.09.2019

Die Meister hinter der Kathedrale in Straßburg

Einblicke in die 1000-jährige Geschichte einer Kathedrale

Der großformatige Band „Erbauer einer Kathedrale – 1000 Jahre Straßburger Münster“ schildert die Entstehungsgeschichte und den Wandel eines der bedeutendsten Monumente europäischer Sakralbaukunst entlang der für diese Großbaustelle tätigen Menschen. Dazu zählen auch mächtige Entscheidungsträger und selbstverständlich auch die Baumeister, die zu den berühmtesten ihrer Zeit gehörten. Entlang historischer Quellen, in prachtvollen Bildern und 3D-Rekonstruktionen begleiten Sie das Wachsen des Straßburger Münsters vom Grundstein über die Entstehung der Fensterrose und der berühmten Harfenfassade bis zur aktuellen Denkmalpflege zum ersten Mal in deutscher Sprache!

Mi, 11.09.2019

Es wird exotisch! Wir entführen nach Java

Die Insel Java vom 7. bis 15. Jh.

Im Spannungsfeld zwischen Indien und China herrschten auf Java konkurrierende hinduistische und buddhistische Mächte. „Javagold. Pracht und Schönheit Indonesiens“ lautet der Titel der neuen Sonderausstellung in den Reiss-Engelhorn-Museen. Ausstellung und Katalog präsentieren 400 Meisterwerke der Goldschmiedekunst. Sie erzählen von einer Gesellschaft, in der Schönheit und göttlich begründete Macht in Goldobjekten ihren Ausdruck fanden. Die Ausstellung ist vom 15.09. 2019 bis 13.04.2020 zu sehen und mit dem Katalog kann man sich die exotischen Preziosen nach Hause holen.