Mi, 05.05.2021

Wie wurden wir zu den Menschen, die wir heute sind?

Unser druckfrisch erschienener Katalog geht zentralen Fragen zur Menschwerdung nach

Lässt sich das Menschsein mithilfe von biologischen, sozialen, ökologischen oder kulturellen Merkmalen bestimmen? Zeigt es sich körperlich, im Denken, im Verhalten? Der Katalog Menschsein // Die Anfänge unserer Kultur zur gleichnamigen, interaktiven Ausstellung widmet sich verschiedenen Themenkomplexen, wie biologische Entwicklung, Technologie, Sprache, Feuer, Ernährung, Lernen und Denken.

Betrachtet man die lange Geschichte der Menschen, dann wir deutlich, wie viele verschiedenartige Entwicklungen im laufe von Jahrmillionen dazu beigetragen haben, uns zu der vielfältigen Art zu machen, die heute die Erde bevölkert.

Mi, 28.04.2021

Entrechtung, Verfolgung und Widerstand

Neuer Katalog zu Gedenkstätte KZ Osthofen befasst sich mit Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus in Rheinland-Pfalz.

Der Katalog stellt anhand zeithistorischer Dokumente und Kurzbiografien von Lagerkommandanten, Wachmannschaften und Häftlingen das KZ Osthofen und das SS-Sonderlager/ KZ Hinzert vor. Er schildert den systematischen Prozess der Missachtung elementarer Freiheits- und Menschenrechte sowie die brutale Verfolgung politischer Gegner, die in der Ermordung von aus rassistischen, ideologischen und aus anderen Gründen stigmatisierten Menschen endete.
Es ist dem vorliegenden Band aber auch ein Anliegen, den aktiven Widerstand aus politischer, ethischer oder religiöser Überzeugung gegen den Terror der NS-Diktatur darzustellen.

Do, 22.04.2021

Der Frühling grüßt in der kommenden letzten April-Woche unter anderem mit unserem druckfrischen Führer „Limes, Land und Leute“!

Mo, 29.03.2021

Dieser Bildband ist eine fotografische Erlebnisreise

Börsenblatt betitelt Bildband über Schottland als „optische Perle“ (Heft 12, 25.März 2021, S.32)

Bei Genuss der Großfotos in diesem Reise-Bildband, werden Sie den Wind spüren, die Sonne, die Stille, die Weite, die salzige Luft und – den Regen, jedoch ohne nass zu werden. Jeder Band ist ein Reise-Scout und gleicht einer Film-Doku. Band I und II sind jetzt erhältlich, Band III folgt gleich Anfang April.

Mi, 24.03.2021

Als Franken fränkisch wurde

Ausstellungskatalog führt in die Merowingerzeit zu den Wurzeln der Franken

Bereits 779 bekundete die zweite Würzburger Markbeschreibung das Land rechts des Mains den freien Franken als Erbgut. Aber wie kamen die Germanen aus dem Stammesverband der Franken aus ihrem Herkunftsgebiet, dem Rheinland, in das Land am Main? Antworten darauf liefert der Katalog „Als Franken fränkisch wurde“ zur gleichnamigen Ausstellung im Knauf-Museum Iphofen. Archäologischer Quellen bieten den Leser*innen Einblicke in die Alltagsgeschichte, Glaubenswelt, Jenseitsvorstellungen und Kunst der frühen Franken. Auch an merowingischen Burgen fehlt es in Mainfranken nicht – eine davon war die Fliehburg auf dem Marienberg über Würzburg.

Fr, 19.03.2021

„Ein Stück Ewigkeit erhaschen“

Jerusalem, der Tempelberg mit dem Felsendom
©Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim / Forum Internationale Fotografie / Sammlung Historische Reisefotografie

Unter diesem Motto empfiehlt das Börsenblatt (Nr. 10, 11. März 2021) zu Ostern unseren Fotobildband „In 80 Bildern um die Welt“. Das Motiv „Reisen verschenken“ gilt auch für unseren Band „Kloster Heiligkreuztal“, das jeden Ausflug wert ist. Mit genialen Entdeckungen lädt unser Buch „Leonardo da Vincis Erfindungsgeister“ zum Eintauchen in die Welt eines Universalgenies ein. An einen Ort seines Schaffens führt schließlich unser Titel „Die Sixtinische Kapelle“ – der zudem auch noch ein richtiges Schnäppchen ist.

Do, 11.03.2021

Ein Fingerzeig fürs Osternest!

Die atemberaubende und ergreifende Atmosphäre der Sixtinischen Kapelle lockt die Menschen jährlich zum Osterfest nach Rom. Mit diesem Band holen Sie sich die Sixtinische Kapelle nach Hause! Einzigarte Detailaufnahmen helfen dem Betrachter Bild und Botschaft der Fresken eines Michelangelo, eines Botticelli, Ghirlandaio und Signorelli zu entschlüsseln. Die Begleittexte erzählen die Geschichte der Sixtina und ihrer Fresken.

Um den Maler Matthias Grünewald, den Schöpfer der Gemälde des Isenheimer Altars, ranken sich viele Rätsel – eines der spektakulärsten ist wohl das seiner Mainzer Altäre. Grünewalds verschollenes Bild. Untergegangen? ist ein Buch, das in kriminologischer Feinarbeit der Spur eines verschollenen Kunstwerkes folgt. Ein Fakten-Krimi der besonderen Art, ein Streifzug durch die Geschichte eines seltsamen Heiligen.

Do, 04.03.2021

Tod im Salz

Mumienfunde im Salz Persiens und eine archäologische Ermittlung

Winter 1993: Chehrābād-Douzlākh im Norden Irans – erste Mumienteile werden im Salzberg geborgen. 10 Jahre später führen weitere Mumienfunde zur ersten montanarchäologischen Ausgrabung, auf deren Basis schließlich ein großangelegtes internationales und multidisziplinäres Forschungsprojekt gelingt. Dessen Ergebnisse werden in dem Band „Tod im Salz – Eine archäologische Ermittlung in Persien“ erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert. Ein besonderes Highlight ist die 13-seitige Graphic Novel des iranischen Zeichners Sasan Saedi, die „Salzmann 4“ auf seinem ersten – und zugleich letzten – Arbeitstag in der Salzmine begleitet. Das Buch empfiehlt sich durch eine reiche Bebilderung, die nicht nur Fundobjekte präsentiert, sondern auch einen einzigartigen Einblick in den antiken Salzbergbau weltweit sowie die Geschichte und Landschaft des iranischen Hochlandes gewährt.

Mi, 24.02.2021

Einmal um die ganze Welt

Neuer Fotobildband reist „In 80 Bildern um die Welt

In Anlehnung an den Titel In 80 Tagen um die Welt von Jules Verne steuert das Buch „In 80 Bildern um die Welt“ Sehnsuchtsorte weltweit zu Land, zu Wasser und in der Luft an. Fotopioniere des 19. Jahrhunderts, Ikonen des Bildjournalismus und Vertreter*innen der klassischen Moderne führen nach Rom, an den Golf von Neapel, zu den Pyramiden von Gizeh, ins Heilige Land, zum Fuji nach Japan, zum Taj Mahal in Indien, über den Ozean nach New York, Chicago, San Francisco, Brasilien, Ecuador, Peru …  Der Leser erfährt dabei, wie sich das Reisen und die Fototechnik im Laufe der Zeit verändert haben. Dieses Buch ist eine genussvolle Reisealternative!

Mo, 15.02.2021

Einfach leckere Bücher!

Was tun, wenn man so richtig Appetit auf etwas Besonderes, etwas Ungewöhnliches hat, aber keine Idee, was man kochen könnte und dann sind auch noch die Restaurants geschlossen… Nicht verzagen, da hatten schon die alten Römer richtig gute Einfälle!

Und zum vollkommenen Genuss eines guten Essens trägt dann schließlich auch der richtige Wein bei: