Di, 20.08.2019

Kultur nach 18 Uhr – Gut vorbereitet durch Schottlands Highlands!

Unser dritter Vortrag im Rahmen der Reihe „Kultur nach 18 Uhr“ führt uns diesmal in Schottlands Highlands. Bevor der Sommer zu Ende geht, gibt es noch einmal am 30. August 2019 ab 18 Uhr einen ganz besonderen Reisetipp!

(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Di, 20.08.2019

„Nichts ist beständiger als der Wandel.“

Der immerwährende Wandel der Rheinmetropole Köln, festgehalten aus dem stets gleichen Blickwinkel.

Vor dem Wandel ist nichts sicher – das wusste auch schon der griechische Philosoph Heraklit. So auch die Stadt Köln. Deren Veränderung im letzten Jahrhundert ist in unserem neuen Fotobildband „Köln am Rhein. Oder: Von Zeit zu Zeit“ festgehalten. Vereint zu einem Quartett zeigt sich das quirlige Stadtleben der 1930er Jahre im Kontrast zu den menschenleeren Orten der Nachkriegszeit und das neue Köln der 1990er Jahre bis hin zur modernen Millionenstadt des 21. Jahrhunderts mit allen ihren Problemen.

Do, 15.08.2019

Auf den richtigen Standort kommt es an!

Was haben ein Fasan, ein Hase, eine weiße Kuh und ein weißer Stier gemeinsam? Sie alle waren Tiere, die ein Priester benötigte, um den perfekten Standort für eine römische Stadt auszusuchen und zu markieren. Wozu das Ganze? Das erfährt man in unserem neuen Buch „Eine Stadt nach Plan“.

(Bild: © David Macaulay)
Di, 13.08.2019

Woran glaubte man auf Java?

Durch Handelskontakte mit Indien und China verbreiteten sich auf der Insel Java Strömungen des Hinduismus und Buddhismus, in späterer Zeit auch der Islam und durch Kolonialisierung das Christentum. Welche Spuren dies in Kunstobjekten, vor allem aus Gold und Edelstein, hinterlassen hat, erfährt man ab 16.09.2019 in unserem Buch „Javagold“ und der gleichnamigen Ausstellung ab 15.09.2019 in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim!

Do, 08.08.2019

Peitschende, salzige Seeluft, stolze Segelschiffe – Handel in der ganzen Welt…

Vorlage für ein Drehbuch? Wohl kaum, die Niederlande eroberten tatsächlich die Welt!

Unser neuer Titel „Forts in den Kolonien“ nimmt Sie mit auf eine Reise rund um die Welt: von Nordamerika über die Karibik bis nach Brasilien, von West- und Südafrika über Sri Lanka bis ins ferne Taiwan. Es erwartet Sie eine Premiere mit abenteuerlichen Besatzungskämpfen, turbulenten See-Expeditionen und die Erbauung großer Festungen mit hohen Mauern und Kanonen. Film… oder eher Buch ab!

Fr, 02.08.2019

Wege zur Neugier: Der erste Schultag

Ideale Geschenke für die Schultüte am ersten Schultag

Ob Einschulung oder erster Schultag an der weiterführenden Schule, für viele Kinder in Deutschland beginnt mit Ende der Sommerferien ein ganz wichtiger Lebensabschnitt. Eltern und Verwandte möchten ihre Kinder gerne auch außerhalb der Schule auf deren Wissenswegen begleiten: Ideale Bücher für kleine Historiker sind „Ein Tag im römischen Xanten“ und „Kaiser, Senat, Volk“. Reich bebildert und mit vielen Erklärungen, die auch Erwachsene gerne zum Nachschlagen nutzen, wird der Alltag im römischen Reich kindgerecht erklärt. Wer mit seinen kindlichen Forschungsreisen weiter in die Ferne will, dem empfehlen wir „Chinas große Mauern“ – eine strukturierte und anschaulich erklärte chinesische Kulturgeschichte mit Anregungen für Rätsel, Spiele und Quizrunden. 

 

(Bild: © DAI, M. Wagner; 2018) 

 

Di, 30.07.2019

Biografien großer Metropolen stark reduziert!

 

Do, 25.07.2019

Kultur nach 18 Uhr! – Im Reisefieber

Wir laden herzlich zur 2. Veranstaltung unserer Reihe „Kultur nach 18 Uhr“ ein! Ganz im Zeichen von Ferien und Reisezeit steht unser Vortrag am Freitag den 26.07.2019:

(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)

Do, 25.07.2019

Rundreise durch Italien!

Do, 18.07.2019

Sagenhafte Urlaubsziele!

Do, 11.07.2019

Ab ins Kühle!

Di, 09.07.2019

Ein Fest für die Trachten

Europeade Festival stellt Trachten aus ganz Europa vor

Trachten – Fans aufgepasst: Vom 17. bis 20. Juli findet im beschaulichen Frankenberg an der Eder (Hessen) die Europeade statt, das größte Trachten- und Folklore Festival Europas. Über 5.000 Gäste werden erwartet, dazu Tänzer, Musiker und Chöre aus aller Welt, viele davon in historischer Kleidung. Tracht ist aber nicht nur traditionell, sondern kann auch modisch schick und ausgefallen sein. Das wissen wir spätestens seit unserer Zusammenarbeit mit dem Deutschen Textilmuseum Krefeld und der gemeinsamen Ausstellung „Tracht oder Mode“.