Mi, 27.05.2020

UNESCO-Biosphärenreservat – Der Bliesgau

Der Bliesgau im Saarland – unberührter Naturraum, attraktive Kulturlandschaft

Die in dem neuen Band Der Bliesgau. Natur – Menschen – Geschichte von Andreas Stinsky erstmals vorgestellte Region gehört zu den 16 von der UNESCO anerkannten Biosphärenreservaten Deutschlands. Sein ökologischer Reichtum, seine lange und wechselvolle Geschichte, aber vor allem seine tiefwurzelnden Traditionen in Sprache und Lebensart zeichnen diese kleine Region aus. Hinweise auf Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele empfehlen das reich bebilderte Buch auch als Reiseführer zu einem der schönsten Naherholungsgebiete Deutschlands.

Unter dem Stichwort „Ausflug“ und „Reise“ sei auch auf den Band „Saarland. Entdeckungsreise zu 60 spannenden Orten der Geschichte“ hingewiesen.

Fr, 22.05.2020

Die „Wilde Höhle“ ohne Ende

Falkensteiner Höhle in spektakulären Naturfotografien

Die im Oktober 2019 als Geopoint des UNESCO-Geoparks Schwäbische Alb ausgewiesene Falkensteiner Höhle gehört zu den seltenen wasseraktiven Höhlen. Unser Bildband „Falkensteiner Höhle“, erhältlich ab dem 27.05.2020, begeistert durch spektakuläre Naturfotografien bekannter Höhlenfotografen. Sie führen vom Portaleingang bis tief ins Innere der Höhle. Spannende Beiträge schildern die Geschichte der Höhle, berichten von erfolglosen Goldgräbern, von wissenschaftlichen Erkundungstouren und begeisterten Höhlentauchern. Ergänzt durch Infoboxen zu Geologie, Frühgeschichte, Fotografie und Sicherheit, überzeugt dieser Fotobildband Höhlenforscher und Naturbegeisterte gleichermaßen.

Fr, 15.05.2020

Römer-Geschichte(n)

Römer, wie wir sie nicht aus der Schule kennen

Dieser Römer befand sich im innersten Zirkel der Macht. War das Segen oder Fluch? Marcus Vinicius überstand alle mörderischen Intrigen zwischen Kaiser und Senat, auch das Komplott seiner Ehefrau, der Schwester des Caligula, gegen ihren eigenen Bruder. Und beinahe wäre er selbst Kaiser geworden. . . .

Auch das sind wahre Römer

Artabanes war Armenier, römischer Feldherr und Experte für raffinierte Geheimoperationen – ein echter 007. Oder der aus Spanien stammende Großbankier Cornelius Balbus, dessen Leidenschaft nicht so sehr das Geld, sondern eher die Politik war. Er betrieb die Geschäfte für Herrn Iulius Caesar. Und dann ist noch die peinlichste Großmutter der Welt zu nennen: Ummidia Quadratilla hatte ein spezielles, nicht ganz gesellschaftsfähiges Hobby.

Fr, 08.05.2020

Da geht schon was! – Archäologischer Park Xanten freut sich auf Besuch

Stadt – Land – Fluss: Reisewege ins Römische Xanten

Was könnte schöner sein, als Ein Tag im Römischen Xanten. Wie römische Politik funktionierte, erfährt man ganz nebenbei in Kaiser, Senat und Volk. Und demnächst darf man auch Auf Achse mit den Römern sein. Das sind römische Reisekultur und Tourismus pur!

Erstmals im Nünnerich-Asmus Verlag erschienen!

Die Xantener Berichte Band 33: Grabung Forschung Präsentation

Do, 07.05.2020

Startklar! Museen bereits geöffnet oder in Vorbereitung für den „Restart“

Familie eingepackt und ab in die Museen

Wir freuen uns für die Kolleginnen und Kollegen in den Museen. Mit einigen verbinden uns wunderbare Projekte. Von den Sauriern im Lokschuppen in Rosenheim, über Javagold in den Reiss-Engelhorn Museen in Mannheim, den SchuhStories im Knauf Museum in Iphofen, die Kunst mit Geschichte(n) im Museum für Franken in Würzburg oder das Zeitkolorit im Deutschen Textilmuseum in Krefeld, um nur einige zu nennen. Auf Neues darf man sich in Kürze freuen: Wie z. B. Bürgersinn & Seelenheil im Falkenhof Museum in Rheine.

Do, 30.04.2020

So schön ist Deutschland!

100 archäologische und historische Stätten in Deutschland

In kurzen einführenden Texten, mit Karten und Bildern werden Ausflugsziele in Deutschland vorgestellt.



Das Saarland feiert Jubiläum

60 historische Orte im Saarland, deren Besuch sich im Saarhundert lohnt.





















Wandern am Limes

Eine Tour in Süddeutschland entlang des Limes, heißt Rom am Rande des Reiches erleben.



Do, 16.04.2020

Von Berlin bis Baalbek – Bauforschung interdisziplinär

Bauforschung von der Antike bis zur Gegenwart

Die Untersuchung von Bauphasen, die Erstellung von Rekonstruktionen, die Erkenntnis der genaueren Abläufe in der Geschichte eines einzelnen Bauwerks ist Kern der Bauforschung. Hier hat sich die Auseinandersetzung mit historischen Bauten in den letzten Jahrzehnten stark gewandelt. Der Band „Von der Kunst ein Bauwerk zu verstehen“ zeigt Perspektiven der Bau- und Stadtbaugeschichte von der Antike bis zur Gegenwart und beweist: Bauforschung heute ist interdisziplinär – ein Zusammenwirken aus Archäologie, Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Vermessungskunde.

Di, 14.04.2020

Europa – eine Geschichte in 99 Münzen

Der Begriff Europa mit historischer Substanz gefüllt

35 Expertinnen und Experten aus Europa, China und den USA erzählen die Geschichte des Kontinents Europa entlang eines der ältesten Massenmedien – der Münzen. Sie waren stets ein Spiegel der epochalen Ereignisse ihrer Zeit. Vom Beginn der Münzprägung vor ca. 2700 Jahren bis zur Gegenwart entfaltet sich auf 288 Seiten und 99 Abbildungen die Komplexität und Dichte der Münzbotschaften. Auf die kompakteste Weise fließen staatliche Repräsentation mit Herrschafts- und Ereignisgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Religions-, Geistes- und Kulturgeschichte ineinander. Am Ende steht die Bildbotschaft des Euro: eine einheitlich gestaltete Vorderseite mit dem geografischen Relief Europas und eine individuell von jedem Mitgliedsstaat entworfene Rückseite – Vielfalt innerhalb von Gemeinschaft!

Do, 09.04.2020

FROHE OSTERN

wünscht Ihnen mit einem Schmunzeln im Gesicht das Team des Nünnerich-Asmus Verlags!

Die Gelehrten und die Pfaffen
streiten sich mit viel Geschrei,
was hat Gott zuerst erschaffen –
wohl die Henne, wohl das Ei!
Wäre das so schwer zu lösen –
erstlich ward ein Ei erdacht,
doch weil noch kein Huhn gewesen –
darum hat’s der Has‘ gebracht.
Eduard Mörike

 

Eine wunderbare „Osterinstallation“,  zu sehen in einer Oppenheimer Altstadt-Gasse. 

Do, 02.04.2020

Ja zum Wein!?

Konsum und Genuss von Wein im Laufe der Jahrhunderte

Moderater Konsum von Wein galt über Jahrhunderte als gesundheitsförderlich; wird aber heute zunehmend in Frage gestellt. Rudolf Nickenig leistet mit dem Werk „Wein ist Kult! Heilen – Berauschen – Genießen.“ einen eigenen gesellschaftspolitischen Beitrag zur Diskussion „Weingenuss contra Gesundheitsrisiko“. Sein Streifzug durch die Historie wartet mit überraschenden Einsichten auf. Seine Darstellung der aktuellen Situation zum Weinkonsum in verschiedenen Altersgruppen und Lebenssituationen wird flankiert durch Interviews mit Mediziner*innen und Ernährungswissenschaftler*innen. Für Leser*innen, die sich für historische, gesellschaftliche, ernährungsphysiologische und gesundheitliche Aspekte des Weinkonsums interessieren und gerne an alkoholpolitischer Diskussion dazu teilnehmen, ist dieses Buch genau das Richtige.