Die Bedeutung von Flüssen für die Siedlungsgeschichte

An Flüssen zu leben, ist etwas Besonderes, denn sie ermöglichen Begegnungen und Austausch. Schon früh waren die Fließgewässer gute Verbindungswege und damit ein wichtiger Entscheidungsfaktor bei der Siedlungsgründung. Unser Band „Frühe Maingeschichte“ zeigt die Bedeutung des Mains als Siedlungsmarker und stellt anhand zahlreicher Hortfunde auch die Verehrung von Flüssen als heilige Orte in den Fokus. Wer mehr über Flüsse als Handelsachsen in römischer Zeit erfahren möchte, dem empfehlen wir „Warenwege – Warenflüsse“, ein umfangreiches Werk des LVR-Archäologischen Parks Xanten und des LVR-Römermuseums.[buch id=187 presse=0][buch id=149 presse=0]

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »