Auszeichnung für “Villen und Landhäuser im Vordertaunus – Eine Kulturlandschaft im Rhein-Main-Gebiet

Den diesjährigen Förderpreis zum Saalburgpreis erhält unser Autor Johannes Martin Müller. Im Januar dieses Jahres erschien seine 2019 vorgelegte Masterarbeit über den Vordertaunus als Villenlandschaft als Buchpublikation bei uns im Verlag. Der Hochtaunuskreis begründet seine Entscheidung in einer Pressemitteilung vom 18. März 2022 mit den Worten:

Die Arbeit von Johannes Martin Müller zeichnet sich nicht nur durch die Fülle des herangezogenen Materials und die Gründlichkeit der Recherche aus, sondern auch durch den Ansatz, die durch den Villenbau des 19. und frühen 20. Jahrhunderts geprägte Kulturlandschaft als Ganzes in den Blick zu nehmen und zu analysieren. […] Die Verleihung des Förderpreises zum Saalburgpreis trägt dieser eindrucksvollen wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit Rechnung.

Pressemitteilung, Hochtaunuskreis, 18.03.2022

Weitere Beiträge zum Saalburgpries 2022 finden Sie in der FAZ oder FNP.

In unserem Titel “Villen und Landhäuser im Vordertaunus – Ein Kulturlandschaft im Rhein-Main-Gebiet” fächert Müller die Bedingungen auf, die zur Entdeckung und Erschließung der Landschaft am Ostabfall des Taunus, zwischen Königstein, Kronberg und Bad Homburg vor der Höhe, geführt haben.

Als Partner der Saalburg freuen wir uns als Verlag mit unserem Autor über diese Auszeichnung ganz besonders.

© Anna Lena Knieper

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »