Mit einer großen Pressekonferenz wurde am am 16. März 2022 die Ausstellung “EISZEIT” eröffnet

Begrüßt wurden die Teilnehmer der Pressekonferenz zur Ausstellung “EISZEIT. Mensch. Natur. Klima.” mit dem Klang eisigen Winds im LOKSCHUPPEN Rosenheim. “Eine Ausstellung, die keinen kalt lässt!” – Dies bewahrheitet sich somit schon beim Betreten des Eingangsbereichs und setzt sich fort, je mehr man über die Ausstellung erfährt. Themen und Inhalte der Ausstellung wurden unter anderem von Prof. Dr. Wilfried Rosendahl, dem Kurator der Ausstellung, und Dr. Jennifer Morscheiser, der Leiterin des Ausstellungszentrums Lokschuppen, vorgestellt. Die anwesenden Vertreter von Fernsehen, Radio und Zeitung zeigten sich begeistert.

Die Eiszeit wird auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern im Lokschuppen zu einem Erlebnisort für alle. Durch die Ausstellungsstücke wird das Leben der Menschen in der Zeit von vor 40.000 bis vor 15.000 Jahren gezeigt. Neben den lebensechten Modellen von Mammut, Höhlenlöwe, Riesenhirsch und Co. gehört das Skelett des “Mannes aus Neuessing” zu den besonderen Highlights der Ausstellung. Mit einem Alter von 34.000 Jahren ist er der älteste anatomisch moderne Mensch Bayerns. Erste Einblicke in die Ausstellung geben eine Fotogalerie auf der Website des Lokschuppens, ein Video des Bayrischen Rundfunks, das die Aufbauarbeiten begleitet, und ein Video der OVB Heimatzeitungen, das am Tag der Pressekonferenz veröffentlicht wurde.

Für alle, die sich mit den Themen Mensch, Natur und Klima in der Eiszeit und deren klimatische Auswirkungen auf uns auseinander setzen möchten, haben wir mit dem Katalog “EISZEIT. Mensch. Natur. Klima” ein Buch, das sich sowohl mit, als auch ohne Besuch der Ausstellung lohnt!

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »

Frohe Ostern!

Entdecken Sie zu Ostern UNESCO-Welterbe in Ihrer Nähe oder erkunden Sie archäologische Stätten in Ihrem Bundesland. Nachdem auf unserer Website schon ein paar Tage lang

Weiterlesen »