Sieben Jahrhunderte Muster und Textilien aus dem Reich des Drachen

Drachen: im Westen Symbol für das Böse, in China jedoch Symbol für große Energie, Fruchtbarkeit und Macht – denn nicht umsonst heißt das Sitzmöbel des Kaisers „Drachenthron“. Der Katalog „Drachen aus goldenen Fäden. Chinesische Textilien aus der Sammlung des Deutschen Textilmuseums Krefeld“ entführt den Leser anhand von etwa 120 chinesischen Textilien mit Mustern aus Drachen und anderen Symbolen auf eine Reise durch die Kulturgeschichte Chinas vom 13. bis ins 20. Jahrhundert. Die Bedeutung des Drachen sowie zahlreicher anderer Muster auf Goldstoffen und Seiden werden aufgeschlüsselt und erklärt. Jedes Textil bringt dem Leser die entfernte Kultur ein Stück näher.

[buch id=273 presse=0]Unter dem Stichwort „Textilien“ sei auf weitere Publikationen des Deutschen Textilmuseums Krefeld, „Zeitkolorit“, „Textile Erwerbungen der NS-Zeit“ sowie „Tracht oder Mode“, hingewiesen.

Weitere Nachrichten

Gesellschaften und ihre Welt

Vorgeschichtliche Zeugnisse vom Neolithikum bis zur Bronzezeit Nach der Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra durch Grabräuber im Jahre 1999 wandte sich die archäologische Forschung in

Weiterlesen »