Drachen und Phönix-Vögel bald in weltweit größter Ausstellung

Phönixfigur, Dachdekor © Nguyễn Quốc Bình
Siegelstempel des Kaisers Minh Mạng © Nguyễn Quốc Bình

Vietnam hat über seine lange, teils leidvolle Geschichte eine eigene und einzigartige Kultur ausgebildet. Diese wird in der Ausstellung „Schätze der Archäologie Vietnams“ in Kürze in Herne erstmals in allen Aspekten präsentiert. Heute ist schließlich ein ganz besonderer “Überraschungsgast” für diese Ausstellung aus Vietnam eingetroffen: Ein goldener Drachen, der als Siegelstempel des Kaisers Minh Mang diente. Darüber hinaus wurden solche Stempel für ganz unterschiedliche Anlässe gefertigt. So etwa für die Korrespondenz mit auswärtigen Mächten oder um bedeutende Dokumente zu beglaubigen. Schon für das Gießen der Siegel wurden besondere Tage ausgewählt und die Prozedur wurde stets durch ein Komitee aus hochrangigen Ministern überwacht. Nicht zuletzt war sogar die Nutzung durch eine eigene Zeremonie geregelt.

Jetzt vormerken!
Mehr zum Titel finden
Sie hier!

Die spiegelverkehrte Inschrift des oben abgebildeten Siegels lautet: Kaiserliches Siegel zur Kontrolle des Kalenders unserer glorreichen Zeit. Der Stempel diente also der Bestätigung der jährlichen und der kaiserlichen Kalender. Er trifft in der Ausstellung in Herne neben vielen weiteren archäologischen Schätzen auch auf einen tönernen Phönix, welcher – genauso wie der Drachen für den Kaiser – das Symbol für die Kaiserin Vietnams war.
Weitere kostbare Fundstücke der „Schätze der Archäologie Vietnams“ sowie ihre Fundorte finden Interessierte ab dem 04.10.2016 in unserem Katalog zur Ausstellung.
 
 

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »