Gustav Böß und Berlin

Seine Karriere als Oberbürgermeister von Berlin zu Zeit der Weimarer Republik war durch viele eindrucksvolle Leistungen geprägt, aber auch durch einen Skandal überschattet: Gustav Böß. Während seiner Amtszeit wurde Berlins Stadtbild durch den Bau des Flughafens Tempelhof und den Messehallen in Charlottenburg nachhaltig bereichert. Zum Verhängnis wurde ihm jedoch der Kauf einer Pelzjacke für seine Frau…
Mehr zu Gustav Böß und vielen weiteren wichtigen Persönlichkeiten gibt es zu lesen in „Berlin – eine Biografie. Menschen und Schicksale von den Askaniern bis Helmut Kohl und zur Hauptstadt Deutschlands“ von Matthias Bath.
[buch id=107 presse=0]

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »