Älteste Kulturen Japans in seiner nördlichsten Insel Hokkaido vorgestellt

Mayke Wagner und Pavel E. Tarasov legen mit „Das Hokkaido Universum“ gleichzeitig den dritten Band der „Mitmach- und Entdeckerbücher zur Ostasiatischen Archäologie“ vor. Der Leser erlebt archäologische Forschung zu den alten Kulturen auf der nördlichsten Insel Japans im Wandel von Klima und Naturraum seit der Eiszeit: Jomon, Ochotsk und Ainu. Ebenso modern wie überraschend traditionell verknüpfen die Bewohner Hokkaidos Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.[buch id=252 presse=0]

Wie bereits dem Band „Die Erfindung der Hose“ so ist auch diesem Titel ein eigens produzierter Film des Labels DAI.films beigefügt. Eine Dokumentation der vergänglichen Schönheit der Landschaften auf Hokkaido und vor allem seines Reichtums an kulturellem Erbe. Das Material für ihre Häuser und Kleider gewinnen sie von Pflanzen und haben dafür besondere Techniken entwickelt. In einer hochmodernen Gegenwart sind Alt und Neu verknüpft zu einem für Mitteleuropäer fremden, unglaublichen und erstaunlichen Leben. Vieles ist noch unentdeckt, unerforscht. Wird es den Archäologen gelingen, die Fundplätze und das alte Wissen zu bewahren bevor unsere turbulenten Zeiten sie unwiederbringlich zerstören? Buch und Film zeigen die vergängliche Schönheit der Landschaften Hokkaidos, aber vor allem den Reichtum des kulturellen Erbes und den Erfindergeist seiner Bewohner. und und und

Trailer zum Film

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »