Matthias Grünewald – ein brisanter Bildinhalt und ein Kunstraub

[buch id=168 presse=0]Um den Maler Matthias Grünewald ranken sich so manche Rätsel – eines der spektakulärsten ist wohl das seiner um 1520 entstandenen Mainzer Altäre – geraubt von schwedischen Truppen im 30-jährigen Krieg und angeblich in der Ostsee untergegangen. So ist die offizielle Lesart. Wolfgang Minaty geht in seinem Buch „Grünewalds verschollenes Bild – Untergegangen? Der Fall Alban wird wieder aufgerollt“ in kriminologischer Feinarbeit dem Verbleib der Bilder und ihrem ungewöhnlichen Inhalt nach.

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »