Denn bald ist Wintersonnenwende – und Weihnachten!

Einige behaupten, die Christen hätten Weihnachten nur auf Ende Dezember gesetzt, um es mit dem heidnischen Brauch der Feier der Wintersonnenwende kompatibel zu machen. Sei es, wie es sei, dieses Ereignis fasziniert viele Menschen bis heute, andere freuen sich einfach darauf, dass es bald wieder heller wird. Orte, an denen man Mythen und altes Brauchtum erfahren kann, sind Menhire. Viele Menschen fühlen sich an alten Kultstätten noch heute einer „Anderswelt“ sehr nahe und spüren die besondere Aura dieser Orte. Wie tief steckt diese Verbundenheit zur Natur in uns Menschen? Immerhin sind wir heute trotz elektrischen Lichts und Heizkörpern über diesen ersten, hellen Schritt in Richtung Frühling schon glücklich. Wie stark aber müssen Naturphänomene dann erst Einfluss auf die Menschen vor über 5.000 Jahren gehabt haben?
[buch id=12 presse=0][buch id=26 presse=0]

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »