20. September 2018

Heimat kann man erleben, erwandern, erkochen – und erlesen!

„Heimat erlesen“: Unter diesem Motto steht die deutschlandweite Initiative des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Zwischen dem 15.09.2018 und dem 30.09.2018 macht die Kampagne „JETZT EIN BUCH“ des Deutschen Börsenvereins unter dem Motto „Heimat erlesen“ auf Bücher aufmerksam, die in der jeweiligen Region spielen. Dies soll die Menschen in dieser hektischen Zeit wieder näher ans Lesen bringen.

In zahlreichen Buchhandlungen finden dazu im genannten Zeitraum Veranstaltungen wie Lesungen oder Krimidinner statt. Mehr Informationen gibt es hier!

Wir, als echter Mainzer-Verlag, wollen natürlich auch für unsere wunderschöne Region werben, denn auch wir haben einige Regionaltitel im Programm: 
Die ereignisreiche Geschichte der jüdischen Bevölkerung in und um Mainz wird in „Die Juden vom Altrhein“ und „Die Judenpolitik der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten“ sowie in „Zeugnisse jüdischen Lebens“ dargestellt. Über Menschen, Landschaft und über die ereignisreiche Geschichte des Rheingebiets erfährt man alles in „Rheinhessen 1816-2016“.  Romantisch wird es mit dem Bildband „Mittelrhein“ mit wunderschönen Gemälden aus dem Gebiet des UNESCO Welterbes.

Im Zusammenhang mit den Regionalbuchtagen steht auch das Gewinnspiel „Mein liebstes Regionalbuch“. Dabei sollen Leser Ihre liebsten Regionaltitel zwischen dem 15.09. und dem 30.09. unter den Facebook Beitrag der Kampagne JETZT EIN BUCH  posten, um so Gutscheine im Wert von bis zu 20 Euro gewinnen zu können.
Wir freuen uns auf die Posts der Teilnehmer und drücken die Daumen, dass auch unsere Titel mit unter den Gewinnern sind!