Festungen im ägäischen Ordensstaat (1307–1522) der Johanniter blieben bislang in der Burgenforschung noch weitgehend unbeachtet.

[buch id=153 presse=0]Michael Losse legt seine langjährigen Arbeiten zum Wehrbau der Johanniter in seinem Werk „Burgen und Festungen des Johanniter-Ritterordens auf Rhódos und in der Ägäis (Griechenland 1307–1522)“ vor und liefert damit einen noch fehlenden Baustein in der Burgenforschung. Er verdeutlicht unter anderem die innovativen Wehrelemente des Ordens, deren Entwicklung im Zuge der Verteidigung gegen türkische und mamlukische Angriffe und den damit verbundenen Einfluss auf den frühen Festungsbau in Europa.
Diese burgenkundliche Überblicksdarstellung wird von zahlreichen Fotografien, Plänen und Abbildungen begleitet.


Abbildungen: © Michael Losse

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »