Am 23. April ist Welttag des Buches und das haben wir uns zum Anlass genommen, um zehn Titel unseres abwechslungsreichen Programms noch einmal vorzustellen.

… für die ganze Familie

             Saurier – Giganten der Meere

             Als erstes ein Buch für die kleinen und großen Forscher. Verständliche Texte und eindrucksvolle Bilder führen hinab in die geheimnisvolle Unterwasserwelt der Urzeit und bieten wissenschaftlich akkurate und trotzdem spannende Einblicke in vergangene Zeiten. 

… zum Entdecken

             Die 50 bekanntesten archäologischen Stätten in Spanien

             Abseits der traumhaften Strände und der malerischen Landschaften gibt es in diesem Buch eine andere Seite des Landes zu sehen. Ausgestattet mit dem geschichtlichen Knowhow kann eine Entdeckungsreise in das Spanien der Antike beginnen.

… über eine Region und darüber hinaus

             Villen und Landhäuser im Vordertaunus

             Zwischen Kaisern und Millionären bildete sich hier im 19. Jahrhundert eine Villen- und Gartenlandschaft heraus, die in der Bundesrepublik ihresgleichen sucht. Neben zahlreichen historischen Dokumenten, Grundrissplänen und handschriftlichen Briefen tragen die zauberhaften Bilder der Kulturlandschaft in besonderem Maße dazu bei, dass das Buch selbst zum Rückzugsort vor einer turbulenten und schnelllebigen Welt werden kann.

Der Autor ist zum Welttag des Buches am 23.04.2022 von 11:00 bis 13:00 Uhr in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein.

… zum Entspannen und Eintauchen

             “Liebende müssen wie neu sein.”

             Ein Essayband zu den außergewöhnlichsten Liebesgeschichten berühmter Paare von Frédéric Chopin bis Edgar Allen Poe. Es sind Geschichten von der Kunst, die gemeinsame Zeit zu gestalten und das Zusammenleben neu zu erfinden – Scheitern nicht ausgeschlossen.

… mit einem besonderen Cover

             Zeitkolorit

             Ein absoluter Blickfang ist Zeitkolorit mit seinem farbenfrohen Cover. Aber auch dahinter gibt es noch einiges zu sehen und zu entdecken, wenn es um die Entstehung und den Aufschwung der chemischen Farben geht, die die Modewelt des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts auf den Kopf stellten.

… das zum Nachdenken anregt

             gesichtslos

             “… die Erinnerungen daran bleiben ein Leben lang.” Ein Buch, das unterschiedliche Perspektiven auf das immer noch tabuisierte Thema Prostitution wirft. Die Gegenüberstellungen von Fotografien und Texten in dieser künstlerischen Bearbeitung der gesellschaftlich und emotional hochsensiblen Thematik betonen die Träume, Hoffnungen und Ängste von Frauen in der Prostitution.

… das einen berührt

             Schreie auf Papier

             Ergreifende und zutiefst menschliche Zeitdokumente bieten einen Einblick in ein jüdisches Familienschicksal im Holocaust. Die nahezu vollständig erhaltenen Briefe von Selma und Heinrich Wolff an ihre Kinder in den USA zeigen, wie sich der Fokus des über Jahre andauernden Briefwechsels von Alltagsgesprächen mehr und mehr in Richtung lebensrettende Flucht ins Ausland verschiebt.

… zum Staunen

             Zauberer des Zirkels

             Bei vielen Bauwerken des Mittelalters verschlägt es einem den Atem und man fragt sich, wie es damals möglich war, diese Meisterwerke zu errichten. Das Buch beantwortet, wie die Baumeister und Architekten dieser Zeit das scheinbar Unmögliche möglich gemacht haben und wie groß die Rolle der selten gefundenen Baupläne war und kommt zu überraschenden Ergebnissen.

… das in unbekannte Welten trägt

             Fliegende Hirsche und Sonnengötter

             In eisige Hochgebirge und glühend heiße Steppen führt dieser zweisprachige Band. Die mehr als 5000 Jahre alten Felsbilder, welche sich in Zentralasien offenbaren, entführen in das Leben der Vorzeit und beflügeln die Vorstellungskraft.

… das einen schmunzeln lässt

             Motel der Mysterien   

           Wir schreiben das Jahr 4022 n. Chr. als der Archäologe Howard Carson auf dem vor tausenden Jahren von einer Naturkatastrophe zerstörten nordamerikanischen Festland eine sensationelle Entdeckung macht. Der preisgekrönte Autor David Macaulay nimmt den Leser mit auf eine aberwitzige Reise in eine fiktive Zukunft voll unerklärlicher Hinterlassenschaften einer inzwischen vergessenen Zivilisation.

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »

Frohe Ostern!

Entdecken Sie zu Ostern UNESCO-Welterbe in Ihrer Nähe oder erkunden Sie archäologische Stätten in Ihrem Bundesland. Nachdem auf unserer Website schon ein paar Tage lang

Weiterlesen »