Neue “Archäologie im Rheinland 2019” legt Seltenes und Kurioses vor

[buch id=239 presse=0][buch id=265 presse=0]

Vom Erdaltertum bis in die Zeit des Kalten Krieges datieren die neuen Funde, die nun in dem Band „Archäologie im Rheinland 2019“ präsentiert werden. Was aussieht wie eine moderne Schlagbohrmaschine ist ein ungewöhnliches Steinartefakt und eine eher unscheinbare Pflanze entwickelt sich hier zum Exportschlager vom Rhein und landet sogar auf der kaiserlichen Tafel in Rom. Schließlich wäre noch ein nie genutztes, original verpacktes sowjetisches Agentenfunkgerät zu nennen, das der Boden in der Nähe einer römischen Ansiedlung freigab.

Kaum zu glauben, aber wahr und das alles leicht verständlich geschildert und gut bebildert.

Weitere Nachrichten

Signierstunde war voller Erfolg

Die Signierstunde in der MillenniuM-Buchhandlung in Königstein am 23.04.2022, dem Welttag des Buches, war für alle Beteiligten ein geselliges und erfolgreiches Event. Neben guten Büchern und

Weiterlesen »